Gerätetraining

Gerätetraining beinhaltet ein einstündiges, therapeutisch geführtes und kontrolliertes Training an Geräten.

Welcher Trainingsschwerpunkt im Vordergrund steht, entscheidet der momentane Zustand und die körperlichen Voraussetzungen des Patienten. Ziel ist es die Muskulatur zu kräftigen und Ausdauer und Leistungsfähigkeit zu steigern.

Nach der Befundaufnahme durch den Therapeuten wird ein individueller Behandlungsplan erstellt, der regelmäßig überprüft und aktualisiert wird.

Mit Hilfe von Aufwärm-, Dehnungs-, Kräftigungs- und Koordinationsübungen stabilisieren und kräftigen Sie die betroffenen Körperabschnitte. Ihr Körper kehrt zurück zu Bewegungsmustern, die er mit den Jahren verlernt hat.

Medizinisches Gerätetraining kann Rückenoperationen verhindern

In Deutschland gelten Rückenschmerzen mittlerweile als Volkskrankheit Nummer eins. Für viele Menschen bringen Rückenleiden spürbare Einschränkungen in Alltag und Freizeit mit sich.

Aktuelle Studien belegen, dass das Medizinische Gerätetraining nicht nur die Rückenschmerzen erheblich reduziert, sondern bei über 86 % der Patienten mit Rückenbeschwerden Operationen überflüssig werden lässt.

Mit einem speziell auf Ihren Körper ausgerichteten Trainingsplan wird Ihre schwache Rückenmuskulatur wieder aufgebaut. Für das Gerätetraining benötigen Sie keine Erfahrungen. In unserer Praxis können Menschen aller Altersklassen trainieren.

Medizinisches Gerätetraining, die Alternative zum Fitnessstudio!

Vorteile des Medizinischen Gerätetrainings bei uns in der Praxis:

  • Keine Vertragsbindung (lediglich 10er-Karten)
  • Manualtherapeutischer Eingangsbefund / Therapeutisch fundiertes Trainingskonzept
  • Betreuung durch medizinisch erfahrene Physiotherapeuten
  • Ruhige Trainingsatmosphäre, stilvolles und angenehmes Ambiente